Torsten Schneyer

Torsten Schneyer, Jahrgang `74, ist Urgestein und Mitbegründer der deutschen historischen Fechtszene. Er ist Mitglied der HEMAC, Gründer und Ehrenmitglied des Zornhau – historische Fechtkunst e.V. und leitet inzwischen die Stahlakademie in Leipzig.

Seit 1996 beschäftigt sich Torsten ernsthaft mit der Fechttradition des europäischen Mittelalters und studiert alte Fechtbücher. Er ist bekannt für seinen strukturierten, humorvollen und sehr disziplinierten Trainingsstil. Seine Lieblingswaffe ist – wie könnte es auch anders sein – das lange Schwert, welche seine primäre Lehrwaffe zur Veranschaulichung von Liechtenauers Kampfprinzipien darstellt. Doch befasst er sich nebenher auch mit dem Schwert- und Bucklerfechten, dem Langen Messer, diversen Stangenwaffen sowie dem Dolch- und Ringkampf.

 

Workshoptitel: “So stehst du in zwei Schilden” – Schwert- und Buckler-Fechtkunst nach Lignitzer

Zurück zur Trainerübersicht