Adrian van Bronswijk

Inhaber und Fechtlehrer der Fechtschule Asteria in Lüneburg seit 2013.
Kernthemen: Taktik des Langschwert-, Rapier- und Säbelfechtens

Adrian van Bronswijk entdeckte das Schwertfechten als europäische Kampfkunst erstmals in einem Seminar Anfang 2008. Kaum drei Jahre später besuchte er die Akademie der Fechtkunst Deutschland und ging bei der Fechtschule Krîfon in die Lehre, um sich seit 2013 als Lehrer für historisches und Sportfechten der modernen, sportwissenschaftlich fundierten Vermittlung historischer Fechtkünste in seiner Fechtschule “Asteria” in der schönen Hansestadt Lüneburg zu widmen.
Seine Schwerpunkte sind das Fechten mit dem Langschwert der Deutschen Schule, italienisches Rapier und Säbelfechten des 17. bis 19. Jahrhunderts. Das funktionale, freie Fechten mit Hinblick auf die Wett- und Freikampfsituation steht dabei im Vordergrund.
Viele teils sehr unterschiedliche Erfahrungen fließen dabei in die Betrachtung und Vermittlung der Fechtkunst ein:
Seit früher Jugend befasste sich Adrian mit Kampfkunst, vornehmlich Budosport und Ving Chun, und betrieb einige Jahre im Steppenreiter Verein auch Bogenschießen (und experimentelles Ringen und Fechten) zu Pferde.

Workshoptitel: “So brichst du sein Vor mit deinem Nach” – Zufechten und die Kontrolle des Gegners

Zurück zur Trainerübersicht