Nach einer Woche nonstop on the Road und einem arbeitsintensiven Montag vormittag in Björns Zuhause in HH dachte sich die Swordtrip-Crew: Ab ans Meer. Fündig wurden wir nach mehreren erfolglosen Anläufen – immerhin wurden jede Menge Flintstone-Klingen für bevorstehende White-Walker-Invasionen angefertigt – an der Ostsee: Paar Kilometer südlich von Fehmarn an der Ostsee in einem Fünf (!!!)-Sterne-Campingplatz namens Rosenfelde. In diesen Inbegriff spießbürgerlichen Urlaubsvergnügens knatterte also unser LT mit den drei Chaoten an Bord. Alle Beteiligten haben es mit Fassung getragen, und der Sleepover fast direkt an der See war derart wohltuend, dass ein morgendliches Sparring am Strand nicht ausbleiben konnte. Frisch gestärkt trat die Crew die Fahrtnach Kassel zu Schwertfechten Nordhessen und der DDHF-Präsidentin Sonja Heer an  – wo wir einige Stunden später durch wind und Wetter über die A1 und A7 auch wohlbehalten angekommen sind.

Aber die kurzen Stunden am Strand zählen jetzt schon zu den Highlights des Swordtrips 2016.

Leave a Reply

*