Stopp 10: Krifon Edingen

Mit Krifon verbindet Linnel über Schwert und Bogen eine Fechterfreundschaft seit 2012, als man sich auf dem ersten offiziellen Wiener Turnier im Langen Schwert kennenlernte und sympathisch fand. Was Christian Bott da seit 1999 aus dem Boden gestampft hat, kann sich absolut sehen lassen. Und das Krifon-HQ in Edingen – eine vollausgestattete eigene Fechthalle mit Spezialboden – lässt manch Fechtschüler- und Lehrer vor Neid erblassen. Zumindest ein wenig – denn Christians umgängliches und fröhliches Gemüt trägt mindestens ebenso zum Erfolg von Krifon bei, versöhnt Neider schnell  und nimmt sie für seinen großen Schatz an Fechterwissen ein. Nicht umsonst prangt an exponierter Stelle ein Talhoffer-Zitat: “Ein Fechter sei aufgelegt zu Lust und Scherz – denn fechten erfordert ein Herz” (oder so ähnlich!)

Der Stopp in Edingen war geprägt von einem sehr sportfechterisch ausgerichteten Aufwärmen mit viel Beinarbeit und einigen Standarddrills sowie einer Lektion Absetzen für Einsteiger und Fortgeschrittene. Danach gab es wie immer Gelegenheit, die mitgebrachte Ausrüstung in einer ganzen Reihe spannender Freigefechte auszutesten.

Krifon wäre nicht Krifon, wenn nach der Fechterei nicht schon der Grill angeschürt gewesen wäre. Und so saßen die Fechter zwischen Fechthalle, Mutterschiff und Grill beinander und tauschten sich bis spät in die Nacht aus. Danach stand uns Christian im Interview noch ausführlich Rede und Antwort – das Video folgt!

 

Danke Christian und danke Greifen für diesen ganz besonderen Stopp!

Leave a Reply

*